Hybrid

vereint hohen Korrosions- und Verschleißschutz

Sehr guten Verschleißschutz in Verbindung mit hohem Korrosionsschutz bietet die CrNi-Schicht. Hier werden alle Vorteile des Hartchroms und des Chemisch Nickels in einem Schichtsystem vereint. Diese Kombinationsschicht wird höchsten Ansprüchen gerecht und eignet sich hervorragend für den Einsatz in einem Umfeld mit hoher chemischer und mechanischer Belastung.

Das CrNi-Schichtsystem

Bei der Hybridbeschichtung werden Bauteile zunächst chemisch vernickelt und im Anschluss hartverchromt. Die Kombinationsschicht garantiert einen sehr guten Verschleißschutz in Verbindung mit einem starken Korrosionsschutz und einer hohen chemischen Beständigkeit. Aufgrund der funktionellen Eigenschaften eignet sich die Hybridschicht hervorragend für den Einsatz in einem Umfeld mit hoher chemischer und/oder mechanischer Belastung.

Die Schichtdicken orientieren sich an den technischen Anforderungen, z.B. 0,030 mm Chemisch Nickel und 0,040 mm Hartchrom.

Um die Schichthaftung zu verbessern, empfehlen wir eine Wärmebehandlung der Bauteile als Zwischenschritt nach der chemischen Vernicklung. Die Bauteile werden in einem Ofen zwischen 230°C – 400°C getempert. Durch die thermische Nachbehandlung steigert sich die Haftung der Chemisch-Nickel-Schicht. Das Tempern erhöht zudem die Härte der Chemisch-Nickel-Schicht auf etwa 1000 (± 50) HV und verbessert das Verschleißverhalten. 

Alt Text

Eigenschaften Ihrer Bauteile

  • Grundmaterial: alle Stähle und Buntmetalle
  • Abmaße Hybridbeschichtungen: ⌀ 600 x 1000 mm
  • Gewicht: bis 250 kg

Sie wünschen eine technische Beratung? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Jetzt Anfragen

Schichteigenschaften

Bei der Hybrid-Beschichtung gewährleistet die chemisch Nickel Schicht einen allseitig geschlossen Korrosionsschutz und die Hartchromschicht eine hohe Härte, ohne das Material zu verziehen. Der niedrige Reibungskoeffizient bestätigt die antiadhäsiven Eigenschaften der Chromschicht. Hiermit wird das Verhalten bezeichnet, dass Chromoberflächen wässrige Medien und Schmutz abweisen. Diese Fähigkeit erhöht auch die Korrosionsbeständigkeit von hartverchromten Oberflächen. Ein weiterer Pluspunkt ist die mikrorissige Struktur der Hartchromschicht, die zum Verschleißschutz aufgetragene Schmierstoffe gut aufnimmt. Das feine Rissnetzwerk erhöht zudem die Duktilität der Chromschicht, wodurch sie in Relation zur hohen Härte weniger spröde ist.

  • Schichtdicke: je nach Anforderung z.B 0,030 mm Chemisch Nickel und 0,040 mm Hartchrom
  • Rauheiten: Rmax < 0,1 μm bis Rz 70 μm
  • Härte: 1000 ± 50 HV 0,1
  • Korrosionsbeständigkeit nach DIN EN ISO 9227-NSS: > 480 Stunden
  • Ausdehnungskoeffizient: 6,6 bis 8,4 x 10-6 1/K
  • Duktilität: 0,1% Bruchdehnung
  • Verschleißbeständigkeit: < 5 mg/1000 Umdrehungen
  • Reibungszahl: 0,15 geschmiert bzw. 0,21 trocken gegen Stahl
  • Zugfestigkeit: 280 bis 450 N/mm²
  • nicht magnetisch
  • blei- und cadmiumfrei (RoHS-konform)
Alt Text

Erstbemusterung Ihrer Bauteile

Vor dem Start von komplexeren Serien bieten wir Ihnen eine Erstbemusterung zu vergünstigten Konditionen an. Hierbei können Sie sich von der Qualität unserer Bearbeitung überzeugen. Zudem stimmen wir gemeinsam unsere Produktionsprozesse ideal aufeinander ab.

Tipps für die Anlieferung Ihrer Bauteile

Für eine optimale Schichtqualität und eine kurze Durchlaufzeit in unserer Fertigung ist der Anlieferzustand der Bauteile mitentscheidend. Hier finden Sie hilfreiche Tipps für die Anlieferung Ihrer Bauteile.

Betz-Chrom ist Ihr Partner für starke Bauteile

Im Sinne einer vertrauensvollen Partnerschaft erhalten Sie von uns eine hochqualifzierte und auf Ihre Bedürfnisse zielgerichtete technische Beratung. Wir kombinieren über 65 Jahre Erfahrung in der Oberflächentechnik mit einer innovativen und wissbegierigen Unternehmenskultur. Unser Qualitätsbewusstsein sowie unser Engagement für die Umwelt ist TÜV geprüft und zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie DIN EN ISO 50001:2018 und DIN EN ISO 14001:2015. Als termintreuer Partner mit hohem Qualitätsanspruch haben wir stets das Ziel, für Sie die optimale Verfahrenslösung zu finden.

This post is also available in: Englisch